News Archive

31. Oktober 2019

Folgeauftrag für Parkscheinautomat Citea in Scharbeek/Belgien gewonnen



Die Gewährleistung eines reibungslosen Verkehrsflusses und die Verfügbarkeit ausreichender Parkmöglichkeiten stellt für jede urbane Region eine Herausforderung dar. Auch die Gemeinde Schaerbeek der Region Brüssel-Hauptstadt steht vor der Schwierigkeit den vielen Autos, die im Stadtgebiet unterwegs sind, ausreichende und vor allem gut organisierte Parkmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Für jede Stadt und Gemeinde sollte Anschaffung und Betrieb dabei möglichst effizient sein und die Parkscheinautomaten zu jeder Zeit den aktuell höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Schaerbeek setzt bereits seit 20 Jahren auf den bewährten Parkscheinautomaten Citea aus dem Hause Hectronic. Für die geplante Erweiterung des Bestands und die Nachrüstung bestehender Automaten war schnell klar, dass auch dieses mal wieder Hectronic den Zuschlag erhält.

„Wir sind stolz darauf, mit dem Zuschlag aus Belgien einen der größten Einzelaufträge der Firmengeschichte gewonnen zu haben. Auf herausragende Qualität und unsere bewährte Zuverlässigkeit darf sich die Gemeinde Schaerbeek dabei wie immer verlassen.“ – Pablo Rauwers, Managing Director Rauwers S.A., Belgien

Zusammen mit dem zuverlässigen und langjährigen belgischen Vertriebspartner Rauwers liefert Hectronic bis Jahresende Schritt für Schritt rund 450 neue Citea Parkscheinautomaten nach Schaerbeek. Dabei werden die Parkscheinautomaten flexibel auf die Bedürfnisse und Anforderungen der belgischen Gemeinde angepasst. Über ein TFT-Touch-Display erfolgt die Bedienung der Automaten komfortabel und anschaulich für den Benutzer. Die Parkscheinautomaten entsprechen einer der höchsten Sicherheitsstufen und sind mit modernster Kommunikationstechnik (4G-Modem) ausgestattet. Jedes Gerät wird über eine umweltfreundliche Solarhaube mit Strom versorgt und ist mit einer Anti-Graffiti-Beschichtung vor übermäßigem Vandalismus geschützt. Im komplett bargeldlosen Betrieb wird mit einem eingebauten Zahlungsterminal jede elektronische Zahlungsmethode akzeptiert. Egal ob kontaktlos, zum Einstecken oder Durchziehen, nahezu jede Giro- und Kreditkarte kann zur Bezahlung am Citea Parkscheinautomat verwendet werden.

Zusätzlich zu den Neuanschaffungen werden rund 800 bereits bestehende Geräte auf den neuesten Stand der Technik umgerüstet. Dabei werden die Fronten der Citea Parkscheinautomaten ausgetauscht, so dass auch hier alle Geräte mit der Anti-Graffiti-Beschichtung und dem bargeldlosen Zahlungs-Modul ausgestattet sind. Der Großteil der nachzurüstenden Parkscheinautomaten wird genau wie die Neuanschaffungen auch mit einem TFT-Touch-Display ausgestattet. Die Installation und der Austausch vor Ort, organisiert der Hectronic Vertriebspartner Rauwers in enger Abstimmung mit der Gemeinde Schaerbeek.

Die plattformübergreifende Management-Software CityLine ergänzt das Leistungsspektrum der Automaten und ermöglicht ein effizientes Parkraum-Management. Die Echtzeit-Überwachung der Automaten gewährleistet eine bessere Reaktionsfähigkeit. Dabei wird jede Warnung oder Störmeldung sofort angezeigt und über die mobile Anwendung an Servicemitarbeiter übermittelt. Langfristig lassen sich durch die Verwendung von CityLine Serviceeinsätze exakt analysieren und damit auch optimieren. CityLine liefert zudem wertvolle Kennzahlen für die Tarifgestaltung und -entwicklung. Die Integration von Drittsystemen, die Kennzeichenübermittlung, der Strafzettel-Service und viele weitere zusätzliche Module können individuell hinzugebucht werden. Schaerbeek arbeitet bereits seit Jahren erfolgreich mit CityLine, als webbasierte Backoffice-Management-Software. Die neu dazukommenden Parkscheinautomaten können deshalb einfach in die bestehende Struktur aufgenommen werden und lassen sich reibungslos in bestehende Prozesse integrieren.